Feed-Verschmutzung: Weg mit unnötigem Text

Die Zugänglichkeit von Inhalten wird oft durch Informatiosverschmutzung behindert, wie Jakob Nielsen feststellt. Gerade in kurzen RSS-Feeds nimmt unnötiges Blabla wertvollen Platz ein, der besser für Nachrichten genutzt würde.

Das Mac-Webmagazin metamac liefert täglich eine Zusammenfassung der News aus der Mac-Welt. Auch Abonnenten des RSS-Feeds sind selbstverständlich täglich informiert.

So lautet der Text eines «metamac täglich»-Beitrags im RSS-Reader:

metamac täglich, der vollständige Tagesrückblick der Mac-Szene — immer abends, Montag bis Freitag. Wichtig u.a. heute: Die Vorstellung des iTunes Europa-Chefs, mehr oder weniger interessante Hinweise auf das Release von Tiger und/oder iLife 05 sowie Analystenvorhersagen, die einen steigenden Apple-Marktanteil sehen.

Der Satz «metamac täglich, der vollständige Tagesrückblick der Mac-Szene — immer abends, Montag bis Freitag. Wichtig u.a. heute:» wird täglich wiederholt. Dieser Text scheint mir jedoch überflüssig, weil RSS-Feed-Leser wissen, was sie abonniert haben, also nicht täglich daran erinnert werden müssen. Leser sind besser bedient, wenn an Stelle solcher Sätze sofort mit den Nachrichten losgelegt wird.